Ausbildung

Auf einen Blick

Abschluss             Laufbahnbefähigung für den mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst
Ausbildungstyp duale, praxisbezogene Ausbildung im Beamtenverhältnis auf Widerruf mit Anwärterbezügen von 1.205,00 Euro brutto
Ausbildungsdauer 2 ½ Jahre
Ausbildungsbeginn 01. September eines jeden Jahres
Ausbildungsort

Es werden zwei Klassen mit jeweils max. 24 Anwärterinnen und Anwärtern gebildet. Eine Klasse wird ihren Ausbildungsort in Königs Wusterhausen und Potsdam und die andere Klasse ausschließlich in Königs Wusterhausen haben.

Ausbildungsziel

Die dual ausgerichtete Laufbahnausbildung beinhaltet eine große Breite der Themen aus dem Bereich der Verwaltung, dem Recht, der Wirtschaft und der Sozialwissenschaft. Durch ihre praxisnahe Ausrichtung qualifiziert sie die Anwärterinnen und Anwärter für einen Einsatz in allen Feldern des mittleren allgemeinen Verwaltungsdienstes. Ziel der Ausbildung ist der Erwerb umfassender Fachkompetenzen und vertiefter Methodenkompetenzen mit Schwerpunkt Verwaltungsorganisation und -abläufe, Recht und Rechtsanwendungen. Im Rahmen der Praktika stehen neben der praktischen Umsetzung der erlernten Fertigkeiten Team- und Kooperationsfähigkeit, Bürgerorientierung und Kommunikationsfähigkeit im Vordergrund.

Ausbildungsaufbau

Die Ausbildung dauert 2 1/2 Jahre und ist dual aufgebaut. Sie besteht aus vier fachtheoretischen und drei berufspraktischen Abschnitten. Eine gesonderte theoretische Ausbildung an einer Berufsschule erfolgt nicht.

Die Ausbildung gliedert sich in folgende Abschnitte:

Ausbildungsabschnitte


Ausbildungsinhalte

In der fachtheoretischen Ausbildung werden u.a. folgende Inhalte vermittelt:

  • Verwaltungsorganisation und Arbeitsabläufe
  • Informationsverarbeitung wie Word, EXCEL, Outlook und Fachanwendungen in den jeweiligen Themenabschnitten
  • Staats- und Verfassungsrecht
  • Verwaltungsrecht
  • Personalangelegenheiten
  • Haushalts-, Kassen- Rechnungswesen

Besonderheiten der Ausbildung:

  • Wahlpflichtfach Sprachen (Verwaltungsenglisch – Polnisch Grundkurs)
  • Praxisbezug durch Exkursionen innerhalb und außerhalb des Landes Brandenburg

Berufsperspektiven

Es bestehen beste Aussichten auf eine unbefristete Übernahme in der gesamten Brandenburgischen Landesverwaltung. Nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss und Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis bestehen gute Entwicklungschancen in der Landesverwaltung. Die Beschäftigten im mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst nehmen anspruchsvolle und vielseitige Aufgaben auf allen Verwaltungsebenen wahr, z. B. in Verwaltungsbereichen wie Personal, Haushalt und Organisation.

 

Letzte Aktualisierung: 07.08.2019

Ansprechpartnerinnen

Sabine Zeh
Tel. 03375 672-502

Kirsten Patzelt
Tel. 03375 672-503

E-Mail


Moodle

Moodlezugang